Rezepte

KW: 01
Zur Übersicht Fruchtinfo

KW 01 / 41 Rezepte

01
Bohnen

Bohnen-Tomaten-Gemüse

Saison Sommer/Herbst Aufwand einfach


Zutaten

1000 g Bohnen | 1/8 l Wasser | 1 TL Wasser | 1 TL Gemüsebrühe | 1/2 TL Meersalz | 1 Zwiebel | 1 Knoblauchzehe | 400 g Tomaten | 20 g Butter | 1 TL Bohnenkraut | 1 Bd. Petersilie


Zubereitung

Die Bohnen in fingerlange Stücke schneiden oder brechen und mit wenig Wasser, Meersalz, Gemüsebrühe und der feingeschnittenen Zwiebel sowie dem Knoblauch ca. 30 Minuten dünsten.Vor dem Servieren die gewürfelten Tomaten, Butter, Bohnenkraut und feingewiegte Petersilie unterziehen.

Rote Bete

Borschtsch (VEGAN)

Saison Herbst/Winter Aufwand normal


Zutaten

300 g Rote Beete | 100 g Bohnen | 1Bd. Suppengrün | 100 g Sauerkraut | 1 l Wasser | 500 g Kartoffeln | Bohnenkraut | 2 Tomaten | 1-2 Salzgurken | 2-3 EL Sojasauce | 1 El Weißwein | PetersilieAlternativ zum Sauerkraut kann auch Kohl verwendet werden. Einfach Wirsing, Broccoli, Weiß- oder Rosenkohl mit einem EL Apfel- oder Weinessig vermischen.


Zubereitung

Rote Bete schälen, in Stifte schneiden. Bohnen waschen, putzen und schräg in 2 mm breite Streifen schneiden. Suppengrün waschen, putzen und grob zerkleinern. Das vorbereitete Gemüse mit dem Sauerkraut (falls Kohl verwendet wurde, diesen ebenfalls grob zerkleinern) und dem Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Kartoffeln waschen und in grobe Würfel schneiden. Kartoffelwürfel mit Bohnenkraut in den Topf geben und alles zusammen 15-20 Minuten gar kochen. Tomaten vom Stielansatz befreien und in Scheiben schneiden. Salzgurke ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die nicht mehr kochende Suppe mit der Sojasauce und dem Wein abschmecken. Tomaten- und Gurkenscheiben vorsichtig darunter mischen. Etwas Petersilie in die Suppe!

Chinakohl

Chinakohlrouladen

Saison Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Chinakohl - 250g Champignons - 1 Zwiebel - 1 Pastinake – Öl - 150g Quark - 2 EL Mandelsplitter – Pfeffer – Salz – Butter – 8 große Chinakohlblätter


Zubereitung

Die Chinakohlblätter 2 Minuten blanchieren. Übriges Gemüse putzen und klein hacken. Zusammen in 1 EL Öl anbraten. Quark glatt rühren, mit Gemüse mischen, Mandelsplitter unterrühren und würzen. Je 2EL der Masse auf ein Kohlblatt setzen. Längsseiten einschlagen und aufrollen, evtl. mit Holzspießen fixieren. Rouladen in eine eingefettete feuerfeste Form legen, Butterflöckchen aufsetzen, bei 200°C im Backofen auf mittlerer Schiene 20 Minuten garen.

Blumenkohl

Curry-Blumenkohl

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Blumenkohl - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 2 TL Curry - ½ TL Paprikapulver - Salz - 6 Tomaten - 200ml Gemüsebrühe - 125g Joghurt - 1 TL Speisestärke - 2 EL Rosinen - 2 EL OlivenölTipp: Zusätzlich kann das Curry mit saisonalem Gemüse ergänzt werden, z.B. mit Champignons oder Möhren.


Zubereitung

Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch klein hacken und darin anbraten. Blumenkohl waschen, in kleine Röschen teilen. Zwiebel und Knoblauch würzen und Blumenkohlröschen dazu geben. Kurz anschwitzen. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Kleingeschnittene Tomaten und Rosinen dazugeben. Dünsten bis der Blumenkohl weich ist. Joghurt mit der Speisestärke verrühren und die Masse unter das Gemüse rühren. Mit Salz abschmecken und mit Vollkornreis servieren.

Dicke Bohnen

Dicke Bohnen gratiniert

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

600 g festkochende Kartoffeln | 2,5 kg dicke Bohnen | 1 Zwiebel, gehackt |2 EL Öl | 1 Knoblauchzehe | 1/4 l Gemüsebrühe | je 1/2 Bd. Bohnenkraut, Rauke, Petersilie | 150 g Schafskäse (Feta) | 200 g Schmand | Salz | schw. Pfeffer |1/2 TL Balsamessig | Fett für die Form


Zubereitung

Die Kartoffeln in der Schale knapp garen, die Bohnen enhülsen. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel darin glasig braten, den gepressten Knoblauch mitbraten. Die Bohnen mit der Brühe dazugeben. Zugedeckt in 20-25 Minuten weichdünsten. Die Kräuter waschen und hacken, den Käse würfeln. Die Kartoffeln abgießen, pellen und in Scheiben schneiden. Den Schmand unter die Bohnen rühren, das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Balsamessig abschmecken, die Kräuter dazugeben. Kartoffeln und Bohnen in die gefettete Form geben, den Käse darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C 15-20 Minuten goldbraun backen.

Quark

Dressing auf Quark-Basis

Saison Ganzjährig Personen 2+ Lecker Aufwand einfach


Zutaten

125 g Magerquark | 2 EL Mayonnaise | 1 TL Senf | Salz | Pfeffer | Zitronensaft |feingehackte Petersilie


Zubereitung

Alles mischen und über den Salat geben.

Bohnen

Fränkischer Bohnentopf

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500 g grüne Bohnen | 400 g Kartoffeln | 250 g Karotten | 75 g Zwiebeln | 2 Knoblauchzehen | 1 1/2 l Wasser | 1 TL Meersalz | 2 TL Gemüsebrühe |40 g Weizenvollkornmehl | 20 g Butter |Kräuter wie: Bohnenkraut, Petersilie, Dill und Rosmarin


Zubereitung

Die Bohnen fein schneiden, die Kartoffeln, Knoblauch und Zwiebeln würfeln, die Karotten scheibeln und mit Wasser, Meersalz und Gemüsebrühe ca. 30 Minuten kochen.Das frisch gemahlene Weizenvollkornmehl, mit etwas Wasser verrührt, dazugeben und kurz aufkochen lassen. Mit den feingeschnittenen Kräutern würzen, ein Stückchen Butter darin zerlassen.

Dicke Bohnen

Französische Dicke Bohnen

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 TL Olivenöl | 1 kl. Zwiebel, fein gehackt | 2 Scheiben magerer Schinkenspeck, kleingeschnitten | 4 Knoblauchzehen, zerdrückt | 1 kg dicke Bohnen (o. Schoten) | 150 ml Wasser | ein paar Stengel Bohnenkraut | frisch gem. schwarzer Pfeffer |2 Eigelb |1 TL Weinessig oder ZitronensaftZum Garnieren: gehackte Petersilie


Zubereitung

Das Öl in einem schweren Topf erhitzen, die Zwiebel und den Schinkenspeck zugeben und einige Minuten langsam dünsten. Den Knoblauch und die Bohnen, dann das Wasser, Bohnenkraut und Pfeffer nach Geschmack zugeben. Alles gut vermischen. Zum Kochen bringen, dann die Hitze herunterschalten und zugedeckt 20-30 Minuten schmoren, bis die Bohnen gar sind.Das Bohnenkraut herausnehmen. Das Eigelb mit dem Essig oder Zitronensaft verquirlen und vorsichtig in die Bohnen gießen. Nochmal erhitzen, aber nicht kochen lassen. Abschmecken, mit Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Stangen- oder Staudensellerie

Gemischter Staudensellerie-Salat mit Käse und Äpfeln

Saison Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

350g Staudensellerie – 350g Äpfel – 1 Kopfsalat oder anderer Salat der Saison – 250g Emmentaler, in feine Stifte geschnitten – Salz – Pfeffer – 1 Tl Honig – Saft einer Zitrone – 4 El Öl – 1 Bund Schnittlauch


Zubereitung

Staudensellerie und Kopfsalat waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Äpfel schälen, entkernen und in Stifte schneiden. Aus dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Honig mit dem Schneebesen eine Sauce aufschlagen. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und alle Zutaten mit der Sauce vermischen.Tipp: Dazu passt Vollkorntoast mit Butter

Dicke Bohnen

Geschmorte Dicke Bohnen

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600 g Dicke Bohnen (ohne Schoten) | 1 EL Olivenöl | 1 mittelgroße Zwiebel, feingehackt | 150 ml Hühnerbrühe | |100 g Edamer, gerieben | 1 1/2 TL Senf | 1 TL Worcestershire-Sauce | gem. schwarzer Pfeffer | 100 g Walnüsse, gehackt


Zubereitung

Die Bohnen 5 Minuten kochen und gut abtropfen lassen. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel langsam darin weichdünsten. Die Brühe hineinrühren und zum Kochen bringen. Den Käse zugeben und rühren, bis er schmilzt, dann den Senf, die Worcestershire-Sauce und Pfeffer nach Geschmack unterrühren. Vorsichtig die Bohnen und Walnüsse hineinrühren. Die Mischung in eine leicht eingeölte feuerfeste Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Gas Stufe 4) 30 Minuten schmoren.

Rosenkohl

Gratinierter Rosenkohl

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500 g Rosenkohl | Meersalz | 2 EL Butter | 1 gehackte Zwiebel | 200 g Pilze |Pfeffer | Muskat | gemahl. Ingwer | 1 Bd. Basilikum | 100 g Mozzarella


Zubereitung

Rosenkohl in ca. 8 Minuten in Salzwasser garen. Butter in einer Auflaufform erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Pilze zugeben und kurz mitdünsten. Rosenkohl zugeben. Gemüse kräftig würzen. Das kleingeschnittene Basilikum unterheben. Mozzarella in feine Scheiben schneiden, darüberlegen und im Backofen (200°C) so lange überbacken, bis der Käse zu schmelzen beginnt.

Honigmelone

Honigmelone mit Parma

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Honigmelone | 200g Parmaschinken | Pfeffer


Zubereitung

Die Honigmelone halbieren und mit einem Esslöffel die Kerne ausschaben. Dann die Melonenhälften längs jeweils in 8 etwas dickere Scheiben schneiden. Mit einem Messer das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke bis zur Schale vorsichtig einschneiden und das Melonenfleisch mit einem scharfen Messer von der gelben Schale lösen, aber zur Dekoration auf der Schale stehen lassen. Dann mit dünnen Scheiben Parmaschinken oder luftgetrocknetem Bauernschinken belegen. Frisch gemahlenen Pfeffer aus der Mühle über die Honigmelone mit Parma streuen.

Kartoffeln

Kartoffel-Gemüse-Gratin

Saison Ganzjährig Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500 g Kartoffeln | 300 g Möhren | 200 g Lauch | 150 ml Gemüsebrühe | 2 KnoblauchzehenFür den Guss:200 g süße Sahne | 100 g ger. Greyerzer Käse | Pfeffer, Muskat, Meersalz |Butter für die Form


Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in mittelgroße Würfel schneiden. Die Möhren schälen und in Stäbchen schneiden. Den Lauch putzen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffelwürfel in der Gemüsebrühe garen, während der letzten 10 Minuten die Möhrenstäbchen und die Lauchscheiben mitgaren. Eine Gratinform mit Butter einfetten. Den Knoblauch in die Form pressen und auf dem Boden verteilen. Das Kartoffel-Gemüse in die Form füllen. Für den Guss die süße Sahne und den geriebenen Greyerzer Käse verrühren. Mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen. Den Guss über das Kartoffel-Gemüse gießen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 20 Minuten backen.

Kartoffeln

Kartoffel-Sauerkraut-Auflauf

Saison Herbst/Winter Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

300 g Kartoffeln | 1-2 kleine Essiggurken | 250 g Sauerkraut | 2 Eier | 200 g saure Sahne | 1 MS gem. Kümmel | Pfeffer | Salz | 50 g Reibkäse | 2 EL gehackte Petersilie | Butter für die FormVariante: Die Essiggürkchen durch Apfelwürfelchen ersetzen.


Zubereitung

Die Kartoffeln in der Schale knapp weich garen, pellen und in kleine Würfel schneiden. Die Essiggurken in feine Scheiben schneiden. Kartoffelwürfel, Gurkenscheiben und das Sauerkraut in eine mit Butter gefettete Auflaufform füllen.Die Eier und die saure Sahne verrühren, mit Kümmel, Pfeffer und Salz würzen. Den Guss über den Auflauf gießen und diesen mit dem Reibkäse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 35-45 Minuten backen. Vor dem Servieren mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Kartoffeln

Kartoffeln mit Gemüsehaube

Saison Ganzjährig Personen 2+ Lecker Aufwand normal


Zutaten

Mengen je nach Anzahl der Personen:mittelgroße Kartoffeln | Kräutersalz | kleingehackte Zwiebeln | feingehackter Knoblauch | Porree in Ringe | gehackte Petersilie | feingehackte Pilze | feingehackter Sellerie | Öl | Basilikum | Koriander | geriebener Käse


Zubereitung

Kartoffeln mit einer Bürste säubern und einmal der Länge nach durchschneiden. In die Schnittflächen gitterförmige Kerben ritzen und diese mit Kräutersalz bestreuen. Die Hälften mit der Schnittfläche nach oben auf ein gefettetes Backblech legen. Das gesamte Gemüse in Öl kurz andämpfen und mit den Gewürzen abschmecken. Das Ganze mit dem Käse zu einer weichen Paste vermischen und auf die Kartoffelhälften streichen. Im Ofen bei 200° etwa 30 Minuten backen.

Kohlrabi

Kohlrabi-Kartoffel-Gratin

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

700-800 g Kohlrabi | 700-800 g Kartoffeln | 4 Zwiebeln | 2 EL Butter | Kräuter | Salz | MS Musskatnuss | 1/8 l Sauerrahm | 2 Eier | ca. 50 g Käse


Zubereitung

Das Gemüse in dünne Scheiben schneiden, in eine Auflaufform abwechelnd schichten, die Kräuter und Gewürze dazwischen mischen. Den Sauerrahm mit den Eiern und dem Salz verquirlen und darüber gießen.Den Auflauf mit dem geriebenen Käse bestreuen und etwas Öl darüber träufeln. Im Backofen bei 220°C 40 Minuten backen, bis die Eier-Sahne gestockt ist.

Kohlrabi

Kohlrabicremesuppe

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

600-700 g Kohlrabi | 200-300 g Möhren | 300-400 g Kartoffeln | 1-2 Petersilienwurzeln | 1 l Wasser | Brühe und Salz | 2 gehäufte EL Weizenvollkornmehl | 1/4 l Wasser | 25 g Butter


Zubereitung

Das geschälte geschnittene Gemüse in 1 l Wasser mit Brühe und Salz ca. 30 Minuten kochen lassen.Das Mehl in Wasser angerührt dazugeben, aufkochen lassen und von der Kochstelle nehmen. Die Suppe mit dem Mixer pürieren oder durch ein Sieb rühren und die Butter darin zerfließen lassen.

Hülsenfrüchte

Linsen-Haferflocken-Bratlinge

Saison Ganzjährig Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

200g beliebige, ungeschälte Linsen - 3/4-1 l Wasser - 1 TL getrockneter Thymian -1 St. Zitronenschale - 2 Zwiebeln - 1 Knoblauchzehe - 1/8 l Öl - 150g feine Haferflocken - 5 EL Haselnussmus - Saft von 1/2-1 Zitrone -1-2 EL Honig - 2 TL getrocknetes Basilikum - 2 TL Salz - 2 EL frisch gehackte Petersilie


Zubereitung

Die Linsen waschen, mit 3/4 l Wasser, dem Thymian und der Zitronenschale zum Kochen bringen und in etwa 45 Minuten sehr weich kochen. Inzwischen die Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen, in sehr kleine Würfel schneiden und in 2 Esslöffeln Öl glasig braten. Die Zitronenschale aus den gegarten Linsen entfernen. Die gebratenen Zwiebeln mit dem Knoblauch und die Haferflocken zufügen. Bei schwacher Hitze nach und nach das Nussmus unterrühren. Wenn die Masse zu fest ist, noch etwas heißes Wasser zugießen. Den Linsenteig mit dem Zitronensaft, dem Honig, dem Basilikum und dem Salz würzen, vom Herd nehmen und 30 Minuten stehen lassen. Die Petersilie unterrühren. Mit nassen Händen flache, 6-8 cm große Frikadellen aus dem Linsenteig formen und diese im restlichen Öl 15-20 Minuten knusprig braun braten. Dabei zweimal wenden.

Sellerie

Linsentorte

Saison Ganzjährig Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

300g Linsen - 2 Möhren - 1 Sellerieknolle - 1 gr. Zwiebel - 2 Gewürznelken -1 Lorbeerblatt - 1 St. Zitronenschale - 2 EL Butter - 2 Eier - 3-5 EL Vollkornbrösel -Saft von 1/2 Zitrone - 1-2 TL Salz


Zubereitung

Die Linsen waschen, verlesen und von Wasser bedeckt 2 Stunden weichen lassen. Die Möhren und den Sellerie waschen, putzen und klein schneiden. Die Zwiebel schälen, mit den Nelken und dem Lorbeerblatt bestecken und mit der Zitronenschale, den Möhren und dem Sellerie zu den Linsen geben. Die Linsen zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 1 Stunde weich kochen. Die Flüssigkeit soll zuletzt völlig aufgesogen sein. Die Zwiebel und die Zitronenschale entfernen und die Linsen durch ein Sieb in eine Schüssel streichen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Butter unter das Linsenpüree rühren. Die Eier verquirlen und unter den Linsenbrei mischen. So viel Vollkornbrösel unterrühren, dass ein nicht allzu fester Brei entsteht. Den Zitronensaft und das Salz hinzufügen. Eine Springform von 22 cm Durchmesser einölen, die Linsenmasse einfüllen und im Backofen 30 Minuten backen.

Möhren

Möhren-Porree-Auflauf mit Sprossen

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Möhren - 300g Porree - 100ml Gemüsebrühe - 1 Handvoll BabymungsprossenFür den Guss: 2 Eier- 350g Magerquark - 50ml Milch - 1 Knoblauchzehe - 2 EL fein geschnittener Majoran - 1 MS Paprikapulver - Pfeffer, Meersalz - Butter für die Form


Zubereitung

Die Möhren schälen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Den Porree putzen und ebenfalls in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Möhren- und Porreescheiben in der Gemüsebrühe 5 Minuten garen. Für den Guss Eier, Quark und Milch verrühren. Den Knoblauch dazupressen und den fein geschnittenen Majoran unterrühren. Mit Paprika, Pfeffer und Salz würzen. Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Das Möhren-Lauch-Gemüse und die Babymungsprossen in die Form füllen. Den Guss darübergießen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 30 Minuten backen.

Möhren

Möhrenauflauf

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

Gedünstete Möhren | gekochte Kartoffeln | 1 Tasse Milch | 2 Eier | Kümmel | Salz |geriebener Käse | Butter


Zubereitung

Möhren und Kartoffeln würfeln und lagenweise in eine gut gefettete Auflauffom geben. Milch mit den Eiern, Kümmel und Salz verrühren und über das Gemüse giessen. Obenauf kommen geriebener Käse und Butterflöckchen. Bei guter Mittelhitze backen und mit Kräuter- oder Meerrettichsosse und grünem Salat zu Tisch bringen.

Möhren

Möhrentorte

Saison Herbst Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

250 g Möhren | 200 g gemahl. Haselnüsse | 5 Eier | 200 g Honig oder 100 g Roh-Rohrzucker | 1 El Kirschwasser oder 1 TL Sherry (nach Geschmack) |50 g Buchweizen, alternativ Weizenmehl | 50 g gemahlene Mandeln


Zubereitung

Möhren putzen und fein reiben (nicht musig). Eigelb schaumig rühren, den nicht zu flüssigen Honig langsam zugeben. Eischnee schlagen. Abwechselnd Möhren, gemahlene Haselnüsse, Eischnee und zum Schluss den Buchweizen und die Mandeln unterheben. Springform fetten, Backofen auf 160° vorheizen. 30 Minuten bei 160°, weitere 30 Minuten auf 180° backen. Nicht zu dunkel werden lassen. Kann mit geschlagener Sahne überzogen werden, mit frischen Früchten verzieren.

Pastinake

panierte Sellerie und Pastinaken

Saison Winter Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Sellerie (geschält) - Pastinaken (geschrappt) - etwas Öl und Wasser zum Andünsten - Milch-Sahne-Gemisch - „Paniermehl“ - Öl zum Backen oder Braten - Kräutersalz


Zubereitung

Das Gemüse in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, in Öl und Wasser dünsten, würzen, in Milchgemisch wenden, in „Paniermehl“ drücken und backen bzw. braten.

Pastinake

Pastinakenauflauf

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand aufwendig


Zutaten

500 g Pastinaken | 3 EL Öl | etwa 1/4 Liter Wasser oder Gemüsebrühe |2 Zwiebeln | 50 g Grieß | Vollkornbrösel nach Bedarf | 20 g gehackte Mandeln oder Haselnüsse | 20 g Butter | etwas Salz | Pflanzenwürze | ein wenig Muskatnuss |2 Eier | 2 bis 3 EL Buttermilch | 2 EL geriebener Käse


Zubereitung

Die Pastinaken reiben und mit den Zutaten mischen. Zuletzt den Eierschnee unterrühren, den Teig in eine geölte Form füllen, mit Butterflöckchen und Käse bestreuen und etwa eine Stunde backen.

Bohnen

Rahmbohnen

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Bohnen (weichgedünstet) | 1 Tasse Rahm | 2 EL Öl | Salz | Petersilie


Zubereitung

Den Rahm, das Öl, das Salz und die Petersilie unter die weichgedünsteten Bohnen mischen. Nicht mehr kochen.

Rettich

Rettichrohkost

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 weißer Rettich | 2 Äpfel | 150 g Edamer Käse | 70 g Joghurt | 3 El Sahne | Salz | Pfeffer | 2 El gehackter Dill | 1 TL gemahl. Kümmel


Zubereitung

Den Rettich waschen und raffeln. Die Äpfel grob zerreiben. Den Käse würfeln. Aus dem Joghurt, der Sahne, den Gewürzen und dem Dill eine Salatsauce rühren. Diese mit dem Rettich und den Äpfeln mischen. Etwa eine halbe Stunde kalt stellen.

Rettich

Rettichsahne mit Bratkartoffeln

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Rettich | Zitronensaft | 750 g Pellkartoffeln | 50g Butter | Sahne | 1 El gehackte Petersilie | einige Blätter Chicorée (oder andere Salatblätter) |Essig | Öl | 2 El gehackter Dill | 1 El fein geschnittener Schnittlauch


Zubereitung

Den Rettich waschen und raffeln. Mit dem Zitronensaft beträufeln, mit Salz bestreuen und durchziehen lassen. Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen, die gepellten und in Scheiben geschnittenen Kartoffeln hineingeben, mit Salz bestreuen und goldbraun braten. Die Sahne steif schlagen, mit Salz und Zitronensaft kräftig abschmecken. Den Rettich vorsichtig unterheben. Die Röstkartoffeln auf eine vorgewärmte Platte geben und mit Petersilie bestreuen. Die Chicoréeblätter mit einer Mischung aus Essig, Öl und Dill marinieren. Die Rettichsahne hineinfüllen, mit Schnittlauch bestreuen und ebenfalls auf der Platte anrichten.

Rote Bete

Rote Bete-Kuchen

Saison Herbst/Winter Personen 2+ Lecker Aufwand aufwendig


Zutaten

100 g Zwiebeln | 300 g Rote Bete | 2 EL Öl und 1/2 Tasse Wasser |1 EL Apfeldicksaft | 1-2 TL Schwedenmilch | 3-5 große säuerliche Äpfel (Boskop)


Zubereitung

Zwiebel schälen, klein schneiden, Rote Bete schälen, grob raffeln. Beides in Öl wenden, mit 1/2 Tasse Wasser und Gewürzen dünsten. Nach 20 bis 30 Minuten Apfeldicksaft und Schwedenmilch nach Geschmack zufügen, die geschälten in Stückchen geschnittenen Äpfel 5-10 Minuten mitdünsten, gut abschmecken. Das Gemüse auf einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen (Saft auffangen). Teig auslegen, mehrfach einstechen (Luftblasen), etwa 10 Minuten vorbacken bei 180-200°, die Rote Bete gleichmäßig darauf verteilen, mit Guss bestreichen.

Rotkohl

Rotkohl-Eintopf

Saison Herbst/Winter Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Rotkohl (1,2kg) – 2 Möhren – 1 Stange Porree – 1 Stück Sellerie (ca. 100g) – 1 Petersilienwurzel – 2 Zwiebeln – 20g Butter – 1/2L Gemüsebrühe – 500g Kartoffeln - Salz, Pfeffer, Kümmel, gem. Nelken - Rotweinessig – 4-6 Mettenden


Zubereitung

Rotkohl in Streifen schneiden. Suppengrün in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden. Alles in Butter andünsten, Brühe aufgießen und ca. 45 Minuten leise kochen lassen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln würfeln, die Wurst in Scheiben schneiden . Beides zum Kohl geben, herzhaft würzen und den Essig zugeben. Weitere 15 Minuten kochen, abschmecken und servieren.

Rettich

Rüben-Rettich-Feldsalat-Platte (VEGAN)

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

Saft von einer Blutorange | 6 EL Öl | 1 Zwiebel | 2 Rote Bete (ca. 300 g) |1 Messerspitze gemahl. Anis | 2 schw. Rettiche (ca. 300 g) | 300 g Feldsalat |1 Prise schw. Pfeffer, frisch gemahlen | 1 Bd. SchnittlauchFür die Sauce:1/2 TL Salz | 1 EL Apfeldicksaft | 1/2 TL gemahl. Senfkörner | 2 EL Zitronensaft


Zubereitung

Für die Sauce das Salz mit dem Apfeldicksaft, Senf, Zitronen- und Orangensaft verrühren, bis sich das Salz völlig aufgelöst hat. Die Zwiebel schälen, in ganz kleine Würfel schneiden und unter die Sauce rühren. Die Rote Bete gründlich unter fließendem Wasser bürsten, die Wurzel- und Stilansätze entfernen. Die rote Bete sehr fein reiben und mit dem gemahlenen Anis würzen. Die Rettiche ebenfalls unter fließendem Wasser bürsten und die Stiel- und Wurzelansätze entfernen. Die Rettiche ungeschält grobraspeln und mit dem Pfeffer bestreuen. Den Feldsalat verlesen, in reichlich Wasser gründlich waschen und trockenschleudern. Große Pflänzchen teilen, kleine ganz lassen. Den Schnittlauch waschen. Die geriebene Rote Bete und den Rettich nebeneinander auf einer Salatplatte anordnen, mit Feldsalat umkränzen und mit Schnittlauch bestreuen. Die Sauce gleichmäßig über die Rohkost geben.

Sauerampfersauce

Saison Ganzjährig Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

180 ml Wasser oder Brühe | 50 g Grünkernfeinschrot | 80 g Sauerampferblätter | 350 ml Milch | 1-3 EL Sahne | 1/2 TL Kräutersalz | 1/8 TL Anis


Zubereitung

Feinschrot mit einem Teil des Wassers/der Brühe kalt einweichen, danach den Rest kochen, das Eingeweichte unter Rühren 5-10 Minuten. Darin köcheln, 1/2-3 Stunden nachquellen lassen.Sauerampfer fein hacken, in der Sauce ziehen lassen, heiße Milch einrühren, würzen, abschmecken.

Sauerampfersuppe

Saison Ganzjährig Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1/2 l Gemüsebrühe | 1/2 l Milch | ca. 100 g Sauerampfer | Fett


Zubereitung

Sauerampfer kleinschneiden, in Fett andünsten.Aus der Brühe und der Milch eine leicht sämige Suppe bereiten, Sauerampfer dazugeben, mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.Wir haben herausgefunden, dass man den Sauerampfer auch sehr gut in Spinat,- oder Mangoldgerichte einbringen oder zur Hälfte ersetzen kann.

Sellerie

Sellerie-Rote-Rüben-Salat

Saison Winter Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Sellerieknolle | 1 Apfel | 2 EL Zitronensaft | Kräutersalz | 1/2 TL Honig | 1/8 l süße Sahne | 1 rote Rübe | 1 EL gerieberner Meerrettich | 2 EL Öl


Zubereitung

Sellerieknolle waschen und putzen, mit dem gewaschenen Apfel (mit Schale und Kernhaus) grob raspeln. Zitronensaft darüberträufeln. Mit Kräutersalz, Honig und der Hälfte der Sahne abschmecken. Ziehen lassen. Die rote Rübe putzen, unter fließendem Wasser bürsten und mit der Schale grob raspeln, mit geriebenem Meerrettich und Zitronensaft mischen, mit Kräutersalz abschmecken. Öl dazugeben und die zweite Hälfte der Sahne. Mit dem übrigen Salat mischen.

Sellerie

Selleriesalat roh

Saison Winter Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Sellerieknolle | Zitronensaft | 1/8 süße Sahne | 1 EL Öl | 2 Äpfel | Kräutersalz | 1/2 TL Honig | Nüsse zum Bestreuen


Zubereitung

Sellerieknolle waschen, schälen und grob reiben. Mit Zitronensaft beträufeln. Die saure Sahne und das Öl dazugeben und die gewaschenen, mit Schale und Kernhaus geriebenen Äpfel. Mit Kräutersalz und Honig abschmecken. Mit grob gehackten Nüssen bestreuen.

Spitzkohl

Spitzkohl in Wein-Sahne-Sauce

Saison Ganzjährig Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1,5 kg Spitzkohl | 2 EL Öl | 1 TL Salz | schw. Pfeffer, frisch gem. | 1 MS gem. Koriander | je 1/2 TL getr. Thymian und Beifuß | 1/8 l trockener Weißwein | 1/8 l Wasser | 1 Bd. Petersilie | 1/8 l Sahne | 1 TL Apfeldicksaft


Zubereitung

Den Kohl putzen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Die Kohlviertel kurz überbrausen und abtropfen lassen. Den Backofen auf 220°C vorheizen. Das Öl in einer großen, flachen, feuerfesten Form mit Deckel auf der Herdplatte erhitzen. Die Kohlviertel darin wenden, mit der Schnittfläche nach oben nebeneinander in die Form legen und mit dem Salz und den Gewürzen bestreuen. Den Wein mit dem Wasser mischen und über den Kohl gießen. Den Spitzkohl zugedeckt – notfalls die Form mit Alufolie verschließen – in etwa 35 Minuten auf der zweiten Schiene von oben im Backofen garen. Die Petersilie waschen, trockenschleudern und feinhacken. Die Dünstflüssigkeit in einen kleinen Topf gießen. Den Kohl in abgeschaltetem Backofen warmhalten. Die Flüssigkeit im Topf mit der Sahne verrühren, aufkochen lassen und mit dem Apfeldicksaft abrunden. Die Sahnesauce über den Spitzkohl gießen und die Petersilie darüber streuen.

Spitzkohl

Spitzkohl, ganz oder halbiert

Saison Ganzjährig Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

600 g Kohl | 3 EL Öl | wenig Wasser oder Brühe | gesalzene Butter oder Brösel zum Anrichten | Gewürze wie vorher bei Spitzkohl mit ÄpfelnWas passt dazu? Senf-, Curry- oder Käsesauce, Getreidepudding, Schnitten, Klöße


Zubereitung

Kohl, ganz oder geteilt, am Strunk einkerben, Gewürze zwischen die Blätter streuen oder ins Kochwasser geben, Kohl mit Öl bestreichen. Garen im Dampf oder in ganz wenig Wasser/Brühe. Geteilten Kohl im Topf wieder zum Kopf zusammenstellen, Strunk nach unten.Anrichten: Flüssige, gesalzene Butter darüber verteilen oder Brösel von Vollkornzwieback, -brot oder Flocken in Butter gewendet.

Stangen- oder Staudensellerie

Staudensellerie als Gemüse

Saison Winter Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 kg Staudensellerie | 2 EL Öl | 2 EL Wasser | 1 kl. Tasse Milch | 1/2 TL Honig | etwas Muskatnuss


Zubereitung

Die Stengel in 5 cm lange Stücke schneiden und mit Öl und Wasser weich dünsten. Zum Schluss Honig, Muskat, Salz und Rahm unterrühren.

Steckrüben

Steckrübeneintopf

Saison Frühling/Sommer Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 Steckrübe (etwa 600 g) | 500 g festkochende Kartoffeln | 1 Zwiebel | 50 g Butter | 1 l Gemüsebrühe (Instant) | 1-2 Stangen Lauch (etwa 300 g) | 1 Bd. Petersilie oder 1 Kästchen Kresse | Salz | schwarzer Pfeffer | 1 TL Sojasauce | 1 TL Senf


Zubereitung

Die Steckrübe und die Kartoffeln waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebel schälen und würfeln. Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten. Die Steckrüben- und Kartoffelstücke dazugeben, die Brühe angießen und ewa 20 Minuten garen. Inzwischen den Lauch putzen, waschen und in Streifen schneiden. In den Eintopf geben und ca. 5 Minuten mitgaren. Die Petersilie waschen und hacken oder die Kresse abschneiden. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Senf kräftig würzen. Zum Schluss mit Petersilie oder Kresse bestreuen.

Steckrüben

Steckrübeneintopf

Saison Herbst Lecker Aufwand normal


Zutaten

40 g Schmalz oder Öl | 250-375 g Schweinefleisch | 1-2 Zwiebeln | 1 kg Steckrüben | 750 g Kartoffeln | 3/8 l WasserVariationen:- Schweinefleisch durch Lammfleisch ersetzen- 500 g Steckrüben mit 500 g Schneidebohnen oder 500 g Erbsen kombinieren.- Lorbeerblatt, Knoblauchzehe und Rosmarin- oder Thymianzweig mitkochen.- Eintopf mit viel gehackter Petersilie überstreut servieren (mildert den Kohlgeschmack)


Zubereitung

erhitzen- würfeln und anbraten- Würfel zu dem Fleisch geben. Fleisch salzen. Mit wenig Wasser im geschlossenen Topf ca. 30 Minuten garenWährenddessen:- waschen, schälen, würfeln oder in kleinfingerdicke Stifte schneiden, auf das Fleisch geben, auffüllen und Gericht ankochen.Danach Hitze drosseln und mit geschlossenem Deckel ca. 20-30 Minuten garen, ohne umzurühren.

Steckrüben

Steckrübensalat (VEGAN)

Saison Ganzjährig Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1kl. Porreestange - 4 EL Öl - 2 EL Essig - 1 Prise Salz |-ca. 200g Steckrübe


Zubereitung

Den Porree waschen und sehr fein schneiden. Eine Sauce aus Öl, Essig, feingeschnittenem Porree und Salz zubereiten. Die Steckrübe dünn schälen, waschen, raspeln und sofort mit der Sauce vermischen.

Walnuß

Vegetarischer Burger

Saison Ganzjährig Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

50g ganzer Grünkern - 80g grob geschroteter Grünkern - ½ l Gemüsebrühe -1 Ei - 1 kl. Zwiebel - 40g gehackte Walnüsse - 50g geriebener Käse -1 Bd. Petersilie - 1 TL Majoran - Kräutersalz + frisch gem. Pfeffer -evtl. bis zu 5 EL Vollkornbrösel


Zubereitung

Den ganzen Grünkern in die kochende Gemüsebrühe einrühren, 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen. Anschließend den grob geschroteten Grünkern unter Rühren dazugeben, alles auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten ausquellen lassen.Unter die abgekühlte Masse das Ei, die Walnüsse, den Käse und die Zwiebelwürfel mengen. Kräftig mit Gewürzen abschmecken. Falls erforderlich die Vollkornbrösel unter den Teig mischen. 4-8 Hamburger formen und in heißem Fett in der Pfanne knusprig braten, nicht zu früh wenden, denn sonst könnten sie leicht zerfallen.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  • Bio-lable demter 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable bioland 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable naturland 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable eu-bio 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Oekokiste - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Biokreis - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable ecoinform 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen